Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Minifahrer aus dem Norden plant nach 28 Jahren Wiedereinstieg

  1. #1

    Minifahrer aus dem Norden plant nach 28 Jahren Wiedereinstieg

    moin zusammen,
    ich plane nach 28 Jahren Abstinenz, mein Motorrad aus Zeitmangel zu verkaufen und wieder in die Mini Szene einzusteigen.
    Und da meine Tochter bereits über 18 Jahre alt ist und mir andauernd mein Auto wegnimmt, ist das nun die Gelegenheit.

    Der Mini MKII war als Lehrjung mein erstes Auto bis uns ein Verkehrsunfall trennte.
    Ich fand ihn damals faszinierend und diese Faszination für dieses Auto hält sich bis heute.

    Allerdings haben sich die Umstände geändert.
    Als Jehrjung kronisch pleite bin ich nun gesetzter Familienvater Ende 40 ....
    und würde mir gerne einen Mini zulegen und all das tun, was mir zu meiner Lehrzeit verwährt wurde.
    Ich würde gerne etwas umrüsten, umbauen und tunen. (so nach und nach)
    z.B. Scheibenbremsen nachrüsten und definitiv mehr PS.
    und 10 Zoll muss er haben.
    und H-Zulassung ... ?.... ja, oder?

    Doch genau hier offenbart sich nun mein Wissensdefizit.

    Welcher Mini soll es sein ?

    - gleich einen 1300er Mini ? ... schwer zu finden, und wenn , welcher Zustand .....

    - lieber nen gut erhalten 1000er MKII, ein End- 70iger und den dann Stück für Stück umbauen ?

    - oder nen hübschen gut erhaltenen Innocenti aus Anfang der 70iger und den dann Stück für Stück umbauen ? (oder ist das ein no go?)

    Was meint ihr ?

    Gruß
    Thomas
    Geändert von bombe19 (03.12.2017 um 12:14 Uhr)

  2. Zitat Zitat von bombe19 Beitrag anzeigen
    ....
    Ich würde gerne etwas umrüsten, umbauen und tunen. (so nach und nach)
    z.B. Scheibenbremsen nachrüsten und definitiv mehr PS.
    und 10 Zoll muss er haben.
    und H-Zulassung ... ?.... ja, oder?

    Doch genau hier offenbart sich nun mein Wissensdefizit.

    Welcher Mini soll es sein ?

    - gleich einen 1300er Mini ? ... schwer zu finden, und wenn , welcher Zustand .....

    - lieber nen gut erhalten 1000er MKII, ein End- 70iger und den dann Stück für Stück umbauen ?

    - oder nen hübschen gut erhaltenen Innocenti aus Anfang der 70iger und den dann Stück für Stück umbauen ? (oder ist das ein no go?)

    Was meint ihr ?

    Gruß
    Thomas
    Das Tunen ist halt immer so eine Sache. Sobald man z.B. mit Nockenwelle usw. in den Motor eingreift, wird es halt recht aufwendig und man sollte entweder fundiertes Wissen haben oder jemanden an der Seite, der Ahnung hat. Dann stellt sich die Fragen, ist der Weg das Ziel (Lernen durch Fehler) oder willst Du gleich funktionierende Komponenten verbauen.
    Ich fahre beide Motoren (1000er und 1300er Vergaser). Beide haben ihren Reiz und ich habe beide lediglich einen offenen K&N Filter sowie einen anderen Fächerkrümmer mit den dazugehörigen Vergasernadeln gegönnt. Dann das Fahrwerk in Ordnung gebracht und mir reicht das schon hier im Schwarzwald.
    Gut erhaltene Minis kosten jeweils, egal ob 1000er oder 13000er somit entscheidet hier alleine Dein Geldbeutel. Willst Du aber 70-80 PS herausholen empfiehlt es sich gleich einen 1300er zu suchen. Wenn es ein H-Kennzeichen werden soll, dann sind wir ja auch beim Vergaser. Wenn Du einen zwischen 84 und 87 suchst, dann hat der 1000er schon Scheibenbremsen, wenn auch nur für 12 Zoll geeignet.
    Na und ob man solche Autos, wie Innocenti original oder getunt fahren soll? Ich fahre ihn recht original und er macht mir mächtig Freude. Und gerade die Dinge, wie fehlender Elektrolüfter geben der Sache ja Ihren Reiz. Natürlich kann man alles besser machen und modernisieren. Aber muß man das auch?
    Ich finde es immer bedrückend, wenn ich hier lese, daß ein 850er Mini einen 1300er Motor bekommen soll, dann eine Scheibenbremsanlage usw. Damit stirbt der Charakter des 850er Mini total, auch wenn das was da dann rauskommt einem wirklich Spaß machen kann.
    Deswegen, nimm Dir Zeit und kaufe für Deine Ansprüche gleich die richtige Voraussetzung, somit muß nicht wieder ein kleiner originaler Mini dafür herhalten. Preislich kommst Du immer auf das gleiche.

  3. #3
    Hallo Michael,
    danke für dein erstes Statement.
    Ja, ich würde auf funktionierende Komonenten rurückgreifen wollen.
    K&N Luftfilter, Fächerkrümmer, Doppelvergaser, Sportauspuff und eventuell ein heißer Kopf auf einem 1000 Motor finde ich eine recht verlockene Idee.
    Und das mit der Scheibe hat nur einen Grund: Wenn ich schon den Wagen flinker mache, dann wäre es schön, wenn man ihn auch wieder zum stehen bekommt.

    Naja, und die Frage nach dem Modell, ob MKII oder Innocenti zielte auch auf das Thema wertstabil, und nicht all zu weit weg vom Original trotz tuning.
    Auch auf die Gefahr, einige Minifahrer zu vergnatzen, aber 10 Zoll Räder sind für mich ein "muss".
    Somit ist das Baujahr ja schon deutlich eingegrenzt.

    Wir schauen mal, wo die Reise hingeht und wann die Ducati weg geht .
    Geändert von bombe19 (03.12.2017 um 18:48 Uhr)

  4. 10 Zoll kann man ja auch auf einen MPI bauen, wenn man die vordere Bremse umbaut.
    Somit grenzt das das Baujahr gar nicht ein.
    Aber was Du aus Deinem Mini machst, mußt Du ganz alleine entscheiden. Und wenn Du einem 850er Innocenti die Hydrolastik entfernst, auf Bremsscheibe umrüstest und dann z.B. sogar einen Hondamotor einpflanzen willst, dann mach es. Aber überlege Dir vorher genau, was Du auch bewältigen kannst. Das schlimmste was passieren kann, ist das das Auto nachher nicht mehr auf die Straße kommt, weil man an seine Grenzen stößt und plötzlich kein Bock mehr hat.
    Deswegen immer schön kleine überschaubare Schritte machen.

    PS: zum Thema Werterhalt, desto Originaler, desto besser und Wertvoller
    Geändert von biz (03.12.2017 um 19:58 Uhr)

  5. #5
    Zitat Zitat von bombe19 Beitrag anzeigen
    Und da meine Tochter bereits über 18 Jahre alt ist und mir andauernd mein Auto wegnimmt, ist das nun die Gelegenheit.
    Hi und herzlich willkommen.
    Na denn wird dir die Tochter den Mini wegnehmen
    Ich würd den Einstieg mit einem Mini aus den 80ern empfehlen.
    Die sind nich nicht ganz so teuer,Umbau auf 10Zoll und Scheibe und eventuell auf 1300er möglich und die Optik kann man mit Mk2 Rückleuchten,Blinker mit Chromrahmen,Mitteltacho auf älter trimmen...
    Und selbst 87er sind mittlerweile H-fähig!
    Schau zuerst wie du ihn haben willst und ändere dein Konzept dann nur noch gering, dann wird es auch was.
    Viel Spaß beim Mini suchen und schrauben
    Tschö MKFünnef
    Liebe kann man fahren!
    ....wir sind die Minirabauken....

  6. #6
    ich hab gar nicht gewusst, dass das Umrüsten zurück auf 10 Zoll funktioniert.
    Ich dachte immer, die Radkästen sind im Zuge der 12 Zoll Räder größer geworden ?

  7. #7
    Zitat Zitat von bombe19 Beitrag anzeigen
    Ich dachte immer, die Radkästen sind im Zuge der 12 Zoll Räder größer geworden ?
    Nee, nur die vorderen Bremsen ...

    Mit z.B. der 7,5" CooperS-Bremse gehen auch wieder 10"-Räder.
    Aber dazu braucht's noch ein paar Teile mehr. Gibt's auch mit "guten" Bremsbelägen beim Teilehändler in Deiner Nähe .
    Grüße
    Andreas

  8. #8
    Zitat Zitat von bombe19 Beitrag anzeigen
    ich hab gar nicht gewusst, dass das Umrüsten zurück auf 10 Zoll funktioniert.
    Ich dachte immer, die Radkästen sind im Zuge der 12 Zoll Räder größer geworden ?
    Nur bei 13" wurde der Kotflügel vorne ab Werk weiter ausgeschnitten, der Rest ist identisch. Das kann aber auch bei sehr breiten 10" + 12" mit wenig Einpresstiefe nötig sein, hängt also nicht nur vom Felgendurchmesser ab.

    Grüße
    Andreas
    irgendwas ist ja immer...

  9. #9
    Motorrad steht nu drin bei Mobile. Schlechter Zeitpunkt, ich weiss, für mich aber der erste Schritt.
    Ich sollte noch erwähnen, dass ich nicht restaurieren möchte. Auch selber Schrauben hält sich in Grenzen.
    Aber erst einmal Danke schön für eure Antworten.

    Wenn ich das jetzt gesammelte Wissen mal zusammen fasse, gibt es zwei große Möglichkeiten für mich:
    a) ich besorge mir einen vernünftigen 1300er Anfang der 90iger, habe dann Scheibenbremse und großen Motor und tune in Richtung 90 PS und schraube ein wenig
    b) oder ich besorge mir einen schönen 1000er Innocenti Anfang 70iger, fahre Trommelbremse, tune den 1000er Mit Fächer, Vergaser, usw und erfreue mich an dem Oldi, so wie er ist ...
    PS ist halt nicht alles ...

    Einen guten 1300er mit 10" im bezahlbaren Zustand zu finden, hake ich mal ab .....
    Im Juli war hier ein Gift grüner zu haben für ca. 10.800€ mit viiiiiel PS ... da lief mir schon das Wasser im Mund zusammen :)

  10. #10
    @ bombe19
    Füll doch mal dein Profil aus mit z.B. woher du kommst. Das kann bei der Mini-Beschaffung u.U. durch Unterstützung vor Ort hilfreich sein......

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. IMM Freitag aus dem Norden nach Belgien
    Von monza im Forum IMM 20XX
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.04.2016, 08:27
  2. Nach 25 Jahren ...
    Von eMKa1 im Forum Neu hier? Stell Dich vor...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.10.2015, 21:34
  3. Tüv nach zig Jahren
    Von sailorbrand im Forum Mini Discussion
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 19.02.2015, 13:50
  4. Reaktivierung nach 2 Jahren
    Von bridget im Forum Motor
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 19:09
  5. Anreise aus dem Norden nach Braunschweig
    Von Shabba im Forum Treffen / Events
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.07.2002, 12:37

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •