Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Start mit Verzögerung

  1. #1

    Start mit Verzögerung

    Nachdem ich mich hier vor langer Zeit angemeldet habe, um mich für den weiteren Wiederaufbau meines Minis ein wenig belesen zu können, kamen so allerlei Dinge dazwischen wie Nachwuchs, andere motorisierte Spielzeuge und vieles mehr.
    Jetzt möchte ich aber doch langsam mal meine Mini-Baustelle angehen und würde zunächst gern erfahren, welche speziellen Werkzeuge ich mir zulegen sollte (normale Werkstattausrüstung ist vorhanden, Fähigkeiten aus Beruf und langjähriger Motorrad-Schrauberei ebenso).
    Außerdem suche ich noch eine Möglichkeit, den Mini in der Garage anzuheben. Nicht in Frage kommen eine Grube sowie Säulenheber.
    Hier noch Fotos vom Ist-Zustand:
    IMG_20160516_120741.jpgIMG_20160516_125148.jpgIMG_20160516_120655.jpgIMG_20160516_120523.jpg
    Die Kupplung ist jetzt fest, der Motor lief jedoch bis zum Schluss (vor etwa 20 Jahren).
    Geändert von Slowrider (12.08.2017 um 18:07 Uhr)

  2. Hallo,
    ich fange mal an!
    Da ich nicht weis was bei Dir unter normale Werkstattausstattung fällt.Hilfreich ist oft ein Zoll-Nußkasten für den Anfang reicht auch eine 3/8 sowie eine 1/2" Nuß. Zum Anheben ein extrem flacher Rangierwagenheber (2t) bei dem Du eine Quertraverse auflegen kannst so daß Du unter beide Ausleger der Hilfsrahmen kommst. Stabile Unterstellböcke sind dazu obligatorisch. Zum Ausbauen der Kupplung den entsprechenden Abzieher kaufen, selbst bauen oder hier im Forum ausleihen.Weitere Vorschläge kommen bestimmt!
    Viel Spaß beim Werken und hier im Forum
    genpop

  3. #3
    Danke genpop!
    Ich habe alles an metrischem Werkzeug und Hilfsmitteln, was man so an Motorrädern benötigt, zölliges Werkzeug im Ansatz auch, Druckluft, Werkbank usw.. Auf Autos bin ich noch nicht vorbereitet, deshalb die Frage. ist mein erster Versuch an einem 4-Rad
    Das mit dem Abzieher habe ich beim stöbern schon gelesen, ich versuche dann noch eine Anleitung zu selberbauen zu finden.

  4. #4
    Ein Messingdorn hat mir schon des Öfteren gute Dienste geleistet. Außerdem kann einem ein Kugelkopfabzieher sehr viel Arbeit ersparen.
    Je nach dem, was Du noch so machen möchtest, wären auch noch ein Federelementespanner und der "Stiefelknecht" für die Antriebswellen ganz hilfreich. Mit dem Kupplungsabzieher dazu, solltest Du eigentlich nahezu alle Aufgaben bewältigen können.
    Geändert von Niclas92 (12.08.2017 um 21:34 Uhr)

  5. #5
    Dabei seit
    11 2011
    Ort
    Monschau-Kalterherberg
    Beiträge
    93
    Da du Motorradschrauber bist, schau mal bei Louis in die Werzeugrubrik. Die haben einen sehr guten Zoll-Werkzeugkasten von Rothewald mit allen gängigen Maul-/Ringschlüsseln und Nüssen mit Ratschen. Der hat mir immer gute Dienste geleistet und tut das immer noch.
    Alles andere schaffst du dir dann mit und mit an, wenn du es brauchst und nicht gerade irgendwo leihen kannst.
    Weiterhin wichtig: Fachliteratur wie Werstatthandbücher, etc. Da gibts vieles im Netz zum runterladen.
    Viel Spaß bei deinem Projekt.
    Wenn es doch mal klemmt, bekommst du hier im Forum immer kompetente Hilfe.
    Gruß Wolfgang

  6. #6
    Super, Danke. Ein zölliger Kasten wird angeschafft. Die Handbücher habe ich schon gefunden.

  7. #7
    Gleich die nächste Frage hinterher: Mit welchen Standschäden habe ich erwartungsgemäß zu rechnen bei einer Standzeit von etwa 20 Jahren ohne Einmotten? Batterie, verkleisterter Vergaser und Standplatten sind mir klar. Die feste Kupplung ist auch ein Standschaden.

  8. #8
    Dabei seit
    07 2001
    Ort
    Rodgau/Hessen
    Beiträge
    3.741
    Nach der langen Zeit sollte man alles, was hydraulisch funktioniert in Betracht ziehen.
    Ebenfalls das Fett in den Radlagern könnte etwas angetrocknet sein.
    Benzinpumpe mag es auch nicht unbedingt so lange untätig gewesen zu sein.
    Alle Gummimanschetten von Lenkung und Antriebswellen prüfen kann nicht schaden.

    Viel Erfolg!!

    Vergessen.....alles was "Gummi"oder "Schlauch" im Namen hat könnte auch versprödet sein.....also Zugstreben..., Querlenker...., Brems...., Kupplungs.....usw
    Geändert von Madblack (13.08.2017 um 23:45 Uhr)
    gruss andy
    ------------------------------------------------
    Mini, you only get what you make of it!!!
    ------------------------------------------------
    Erfahrung lässt sich nicht "downloaden"!!!!!!!
    __________________________________________

    "Der Gebildete treibt die Genauigkeit nicht weiter, als es der Natur der Sache entspricht" Aristoteles

  9. Du kannst mit allem rechnen, auch mit dem Unerwarteten.

    Alles was aus Gummi ist, ist durch. Insbesondere Dichtungen, Simmeringe und Leitungen.

    Alles Andere ist fest (gerostet)
    Auch aus Hackepeter wird Kacke später!
    Das Grauen Teil1 u. Teil2
    Restauration 97er MPi St. Pauili Edition
    Restauration 94er SPi 35th Der Schrecken des Elektrikers

  10. "Alles was aus Gummi ist, ist durch. Insbesondere Dichtungen, Simmeringe und Leitungen."
    Sehe es mal nicht ganz so pessimistisch!
    Bringe mal den Motor mit Kupplung zum Laufen.Dann inspiziere die Bremsleitungen, falls da was angerostet ist am besten neu. Die Bremsschläuche in jdem Fall neu! Dabei siehst Du ob und welche Bremszylinder fest oder undicht sind. Falls in der Richtung etwas defekt ist, bitte paarweise austauschen. Falls bereits mit Scheibenbremse, neue Bremsklötze! Dann kannst Du das Auto erst mal auf den TÜV loslassen. Eventuelle weitere Fehler wirst Du während dieser Instandsetzung erkennen und gleich mitmachen, die kleineren ergeben sich später.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Bereit zum Start
    Von walvo im Forum 16V & Co. - Fremdmotoren im Mini
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.01.2012, 19:14
  2. Start Probleme
    Von Lamedon im Forum Motor
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 02.01.2012, 20:45
  3. Rost-Start..
    Von Janes im Forum Karosserie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 19.11.2009, 14:23
  4. Scheibenwischer Verzögerung
    Von mini-nini im Forum Elektrik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2007, 20:20
  5. Qualmender start
    Von mini.b-x9110 im Forum Motor
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.11.2001, 21:28

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •