Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 42

Thema: Studie Elektromini

  1. #31

    langsam, aber stetig

    Hi zusammen,
    nur damit nicht der Eindruck entsteht dass hier gar nichts vorwärts geht (was sind schon lächerliche 4 Jahre Projektzeit) hier den alten thread wieder ausgegraben:
    er lebt noch!
    MfG
    Schelle
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #32
    Ich sehe eine Karamikschüssel

  3. #33
    Hallo, wann bist du soweit, dass das Ding lautlos fährt.
    Ich habe das mit einem Mini Cabrio vor zu machen.
    Leider kostet die Antriebs - plus Batterieeinheit für eine Leistung von ca. 70 PS / 400 km
    satte 12.000 €.
    Das hält mich von dem ganzen noch etwas zurück.
    MfG
    Bei mir gibt es:
    Cabrio - Bausätze (Selbstumbau Mini ab Baujahr 1970 zum Vollcabrio)

    Anhängerkupplungen für alle Classic Minis ( Mit TÜV nach den neuesten Prüfanforderungen 94/20/EG bzw. ECE55 - 01)
    Sekunden HiLows zur schnellen Fahrwerks - Höhenanpassung bei Anhängerbetrieb
    Sonder - Nachbauteile in Bestqualität
    mail: LLpriv@freenet.de

  4. #34
    Hallo, wann bist du soweit, dass das Ding lautlos fährt.
    Mein Kalender sagt Sonntag 1.7.2018

  5. #35
    Cabriodriver, ich gehe mal auf diese Seite
    http://www.elektro-auto-umbau.de/ind...eiter=10&pin=4
    Ob das jetzt das Ende der Wahrheit ist, sei mal dahingestellt, eine Größenordnung kann die Seite aber schon vermitteln; da steht jedenfalls:
    - mit elektrischen 70PS (=51,5kW) gehst Du mit einem 1.050kg-Auto an die 185km/h.
    - 400km schaffst Du dann mit einem Lithium-Akku der alleine schon über eine Tonne wiegt und 54.000€ kosten soll.
    Das liegt an der hohen Leistung die Du da einbauen willst, so rechnest Du Dir das Projekt kaputt.

    Realistischer wird es wenn Du eine max. Geschwindigkeit von z.B. 120km/h eingibst, da spuckt ds Programm aus:
    -17kW
    -570kg Akku zu 28.500€
    klingt schon vernünftiger, aber das Gewicht ist immer noch zu viel für den Mini (max. 1.050kg!).

    Wenn Du jetzt noch Deine Wunschreichweite auf 200km reduzierst, dann kommst Du in machbare Dimensionen:
    285 kg Akkus zu 14.000€.

    Diese Angaben basieren alle auf der NENN-Leistung des Antriebs. Kurzzeitig vertragen E-Motoren deutlich mehr (2...3fache Überlast) - wenn der Akku den Strom ranschaffen kann.

    Ich bin sehr sehr heiß auf Deine Quelle für Motor und Akkus, die Preise sind sensationell! Die Akkus würde ich mir auf jeden Fall gerne ansehen.

    Und Andreas hat schon recht: der Farbton ist irgendwie "sanitärblau". Waren wir nicht schon beim 2.Juli? (Wobei: lautlos rollt er jetzt schon...)
    MfG
    Markus

  6. #36
    Lautlos? Mit den groben, antiken Reifen? ;)
    Ich bin schon sehr gespannt und nebenbei ohne Bedenken, dass es in dem Umfeld sonst noch laut genug bleibt :D
    Ausreichend Schlaf ist kein Ersatz für Kaffee!
    Und umgekehrt.

  7. #37
    Na gut, hast Recht, mit den Reifen wird das nix. Sind eh' 3 von vieren undicht.
    Und am Tag wo die Stunde der Wahrheit schlägt werden 2 echte Krawallbüxen am Start sein, da wird es alles andere als lautlos.

  8. #38
    [QUOTE=schelle63;1015178]Cabriodriver, ich gehe mal auf diese Seite
    http://www.elektro-auto-umbau.de/ind...eiter=10&pin=4
    Ob das jetzt das Ende der Wahrheit ist, sei mal dahingestellt, eine Größenordnung kann die Seite aber schon vermitteln; da steht jedenfalls:
    - mit elektrischen 70PS (=51,5kW) gehst Du mit einem 1.050kg-Auto an die 185km/h.
    - 400km schaffst Du dann mit einem Lithium-Akku der alleine schon über eine Tonne wiegt und 54.000€ kosten soll.
    Das liegt an der hohen Leistung die Du da einbauen willst, so rechnest Du Dir das Projekt kaputt.

    Hallo Markus,
    dieses Angebot was mir vorliegt, ist von einem Lieferanten, der Oldtimer zu Elektroautos umbaut. (Die Quelle kann ich dir nennen bei Bedarf)
    Was mich aber am meisten stört, ist, dass das Minigetriebe dazu verwendet werden muss.
    Das will ich aber auf jeden Fall vermeiden.
    Gruß
    Lothar
    Bei mir gibt es:
    Cabrio - Bausätze (Selbstumbau Mini ab Baujahr 1970 zum Vollcabrio)

    Anhängerkupplungen für alle Classic Minis ( Mit TÜV nach den neuesten Prüfanforderungen 94/20/EG bzw. ECE55 - 01)
    Sekunden HiLows zur schnellen Fahrwerks - Höhenanpassung bei Anhängerbetrieb
    Sonder - Nachbauteile in Bestqualität
    mail: LLpriv@freenet.de

  9. #39
    Moin zusammen, ich hab' jetzt die ersten Batterien.
    144V, ca. 6,6kWh, 45kg und schaffen vermutlich gut 50km Reichweite.
    Mit ca. 3.000 Eur nicht die günstigste, vermutlich aber die leichteste Variante.
    Einen weiteren Satz packe ich noch in den Kofferraum, ob noch ein drittes Paket dazu kommt muss ich erst noch sehen.
    Lothar, um nochmal auf Deine angestrebten 400km Reichweite zu kommen, das machte ein Batteriegewicht von stolzen 360kg. Da musst Du den Wagen schon tüchtig abspecken und als 2-Sitzer zulassen.
    MfG
    Schelle
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. #40

    Smile jetzt fährt er

    Moin zusammen,
    letztes Wochenende waren ein paar Helfer die was davon verstehen sehr erfolgreich im Finden und Beseitigen der Fehler, die ich da noch eingebaut hatte. Das Ergebnis finde ich ganz ok.https://www.youtube.com/watch?v=MliV...ature=youtu.be

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. MINI auf der IAA 2005
    Von roobster im Forum Treffen / Events
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.09.2005, 14:08

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •